Teilnehmermanagement und Event-Plattformen: Ihr Leitfaden für effektives Gästemanagement

Von handgeschriebenen Gästelisten zu hochmodernen Eventmanagement-Plattformen – das Teilnehmermanagement hat im Laufe der Jahre eine bemerkenswerte Entwicklung durchlaufen. Was einst eine mühsame und zeitaufwändige Aufgabe war, ist heute dank innovativer Technologien effizienter, personalisierter und erfolgversprechender als je zuvor. Von der Online-Registrierung bis zur Live-Interaktion während des Events oder automatisierter Nachbereitung – Eventmanagement-Plattformen spielen eine zunehmend wichtige Rolle dabei, Veranstaltungen erfolgreich zu gestalten und das Teilnehmererlebnis zu verbessern.

Doch wie lässt sich so ein effizientes Teilnehmermanagement gestalten? Welche technologischen Voraussetzungen sind hier nötig? Welche Kompetenzen sind gefragt? Diese und noch weitere wichtige Aspekte des Gästemanagements sehen wir uns in diesem Artikel an.

Voraussichtliche Lesedauer: 16 Minuten

Was ist Teilnehmermanagement?

Teilnehmermanagement (auch Gästemanagement) bezeichnet den Prozess der Planung, Koordination und Betreuung von Teilnehmern während eines Events oder einer Veranstaltung. Dabei umfasst es eine Vielzahl an Aufgaben, angefangen bei der Teilnehmereinladung, die Registrierung der Teilnehmer, deren Akkreditierung und Check-In, die Verfolgung der Anwesenheit, das fortlaufende Teilnehmerengagement, sowie den kontinuierlichen Support, und Nachbereitung in der Form von Feedback und Evaluation.

Das Teilnehmermanagement beschränkt sich nicht nur auf die Organisation einer einzelnen Veranstaltung, sondern ist eine kontinuierliche und strategische Aufgabe. Es geht darum, den gesamten Veranstaltungszyklus zu meistern und sicherzustellen, dass die Teilnehmer zufrieden sind und gerne wiederkommen.

Was umfasst das Gästemanagement?

Gästemanagement ist ein Oberbegriff und umfasst eine Vielzahl von Aufgaben, hier ein Überblick über die wichtigsten:

Einladungsmanagement

Betrachtet man den Ablauf einer einzelnen Veranstaltung, so ist der erste Schritt im Teilnehmermanagement das Einladungsmanagement. In diesem Schritt wählen wir aus einer bereits bestehenden Teilnehmerliste die Teilnehmer aus, für die die anstehende Veranstaltung relevant ist. Das kann beispielsweise aufgrund von Präferenzen geschehen, die sie in der Vergangenheit geäußert haben. Aber auch zuvor besuchten Veranstaltungen können als Grundlage dienen. Anschließend laden wir sie mit einer personalisierten Einladungsnachricht zur Teilnahme ein.

Registrierung und Anmeldung

Der nächste Schritt im Teilnehmermanagement ist die Registrierung bzw. Anmeldung der Teilnehmer. Neben der Einladung können aber auch andere Kanäle zur Registrierung führen. Schließlich kann sich Ihre Veranstaltung über neue Teilnehmer freuen, die z.B. durch Werbung oder Mundpropaganda von Ihrer Veranstaltung erfahren haben. Daher sollte der Anmeldeprozess schlank und zielgerichtet sein, um Ihre potenziellen Teilnehmer zu konvertieren.

Ticketverkauf

Auch wenn der Ticketverkauf als Teil des Registrierungsprozesses angesehen werden kann, ist er nicht bei allen Veranstaltungen ein Muss. Wenn Sie für Ihre Veranstaltung Eintrittskarten verkaufen, sollten Sie versuchen, den gesamten Prozess zu straffen. Dies beginnt mit einer benutzerfreundlichen Landing Page für Ihre Veranstaltung, einem einfachen, aber effektiven und durchdachten Registrierungsformular, dem Angebot einer Vielzahl von allgemein akzeptierten Zahlungsoptionen, der vollständigen Automatisierung des Ticketversands, der Bestellbestätigung und schließlich der Rechnungsstellung. So stellen Sie sicher, dass Ihre Teilnehmer den Prozess nicht abbrechen und zu Kunden konvertieren.

Teilnehmerkommunikation

Ein weiterer unverzichtbarer Bestandteil des Teilnehmermanagements ist die Kommunikation mit den Teilnehmern. Diese lässt sich nicht auf einen bestimmten Zeitpunkt im Prozess des Teilnehmermanagements festlegen, sondern ist vielmehr ein kontinuierlicher Prozess. Dieser zielt darauf ab, die Teilnehmer vom Beginn ihrer Reise bis nach der Veranstaltung zu begleiten. Ihre Kommunikation umfasst daher alles von der Veranstaltungsankündigung und Einladung über die Programmübersicht, alle Veranstaltungserinnerungen und Updates bis hin zu Support und Follow-up.

Teilnehmerengagement

Ein weiterer fortlaufender Prozess ist das Teilnehmerengagement. Während die Teilnehmerkommunikation eher als einseitiger Prozess verstanden wird, ist es wichtig, den Teilnehmern Raum für Feedback zu geben, die Besucher in die Veranstaltung zu integrieren und aktiv zu beteiligen. Dies kann von Maßnahmen zur Aktivierung und Einbindung der Teilnehmer vor, während und nach dem Event reichen. Das kann in der Form von Social Media Kampagnen, Umfragen, Diskussionen oder Networking-Aktivitäten im Vorfeld der Veranstaltung geschehen. Auf diese Weise erhalten Sie wertvolle Einblicke, die Ihnen helfen können, die Veranstaltung zu optimieren. Sie können dadurch aber auch die Diskussion rund um Ihr Event beleben und zusätzliche Sichtbarkeit gewinnen.

Support

Neben der Outbound-Kommunikation sollte auch auf die Inbound-Kommunikation geachtet werden. So gehört zum Teilnehmermanagement auch der kontinuierliche Kundensupport, unabhängig davon, ob die Kommunikation per Telefon, E-Mail, Chat oder, wie der Trend der letzten Zeit zeigt, über automatisierte, KI-gestützte Chats erfolgt.

Nachbereitung und Follow-up

Sobald die Veranstaltung vorbei ist, ist es Zeit für die Nachbereitung. Dazu gehört das Versenden von Dankschreiben, das Bereitstellen von Zusammenfassungen oder Aufzeichnungen und das Weiterleiten von Informationen über zukünftige Veranstaltungen oder Angebote. In dieser Phase wird auch das Feedback der Teilnehmer zu ihren Erfahrungen und ihrer Zufriedenheit mit der Veranstaltung eingeholt. Die Auswertung des Feedbacks wird dann zur Identifizierung verbesserungswürdiger Bereiche und Optimierung zukünftiger Veranstaltungen genutzt.

Teilnehmerdatenmanagement

Während der Veranstaltung werden Sie mit einer Vielzahl von Daten konfrontiert. Dazu gehören persönliche Informationen wie Namen, Kontaktdaten, Unternehmen, Positionen, Interessen, Vorlieben, demografische Daten, besuchte Vorträge und Ausstellerstände sowie andere relevante Informationen. Nach der Veranstaltung müssen Sie sicherstellen, dass alle neu gesammelten Daten auf sinnvolle und datenschutzkonforme Weise in einer Datenbank, z. B. einem CRM-System, zusammengefasst und gespeichert werden, damit Sie die Daten weiterverarbeiten können.

Effektives Teilnehmermanagement mit Event-Plattformen

Der Einsatz von Event-Management-Software kann sowohl das strategische als auch das operative Teilnehmermanagement unterstützen. Lassen Sie uns daher einen Blick darauf werfen, wie Technologie und insbesondere Event-Plattformen Ihnen helfen können, Ihr Teilnehmermanagement nach modernen Standards zu optimieren.

Teilnehmerdatenmanagement und -zentralisierung

Einer der Bereiche, der durch den Einsatz von Veranstaltungsplattformen erheblich verbessert werden kann, ist die Verwaltung der Teilnehmerdaten. Zwar lässt sich ein CRM-System oder eine andere Art von Datenbank zur Speicherung der Teilnehmerdaten nutzen. Die Zentralisierung bzw. Integration der Daten in der Event-Plattform selbst erspart Ihnen jedoch viel Zeit und mögliche Fehler. Die Verwaltung der Teilnehmerdaten innerhalb einer Event-Plattform liefert leistungsfähige Werkzeuge und Funktionen für die Registrierung, Akkreditierung, den Check-in, die Anwesenheitskontrolle und andere Aspekte des Teilnehmermanagements. Somit ist es nicht mehr notwendig, zwischen verschiedenen Plattformen zu wechseln oder Daten manuell zu aktualisieren.

360-Grad-Sicht auf Ihre Teilnehmerhistorie

Die Teilnehmerverwaltung über die Veranstaltungsplattform sorgt auch für eine automatische Datenaktualisierung. So können Sie die gesamte Historie Ihrer Kunden einsehen, wie z.B. vergangene oder zukünftige Veranstaltungen, die sie gebucht haben. Bei Statusänderungen wie Registrierung oder Check-in werden die Daten sofort aktualisiert. Dies ermöglicht eine einfache Segmentierung und gezielte Kundenansprache – sei es eine Erinnerung an den Check-in oder eine personalisierte Einladung zu einer zukünftigen Veranstaltung.

Einladungsmanagement

Apropos Einladungen versenden: Die Integration bzw. direkte Verwaltung Ihrer Teilnehmerdaten in der von Ihnen genutzten Veranstaltungsplattform erleichtert Ihnen auch das Einladungsmanagement enorm. Sie können die Teilnehmerhistorie und -informationen nutzen, um Ihre Teilnehmerliste entsprechend zu segmentieren. Anschließend können Sie auf Basis dieser Informationen Ihre Zielgruppe herausfiltern und mit wenigen Klicks eine E-Mail versenden.

Das Beste daran ist, dass die Plattform es Ihnen ermöglicht, Ihre Einladungen ganz einfach zu personalisieren, da sie von vornherein darauf ausgelegt ist, nicht nur demografische Daten, sondern auch veranstaltungsbezogene Informationen zu verwalten. Auf diese Weise können Sie Ihre Teilnehmer persönlich ansprechen, aktuelle Informationen über die Veranstaltung integrieren, ohne diese doppelt überprüfen zu müssen, und mit wenigen Klicks auf Teile Ihrer Veranstaltung wie Anmeldung, Agenda oder Feedback verlinken.

Registrierungsprozess automatisieren

Ein weiterer Vorteil der Integration des Teilnehmermanagements in Ihre Veranstaltungsplattform ist die Möglichkeit, den gesamten Registrierungsprozess zu automatisieren. Nach Erhalt der Einladung können sich Ihre Teilnehmer für die Veranstaltung registrieren, ein Ticket kaufen und zusätzliche Leistungen buchen (z.B. Verpflegung, Backstage-Tour oder Übernachtung). So können Sie den Registrierungsprozess von der Einladung über die Anmeldebestätigung, die Ticketausstellung und den Ticketversand bis hin zum Versand der Rechnung und der Zahlungsbestätigung vollständig automatisieren.

Personalisierte Teilnehmerkommunikation

Durch die Nutzung der stets aktuellen Teilnehmerinformationen auf Ihrer Veranstaltungsplattform können Sie die Kommunikation mit Ihren Teilnehmern personalisieren und optimieren. Da die relevanten Daten in Echtzeit aktualisiert werden, können Sie sich auf die Informationen verlassen. Dazu gehören etwa Daten darüber, wer sich bereits registriert hat, wer den Double-Opt-In-Prozess noch nicht abgeschlossen hat, wer sich für den Online- oder den Präsenzteil registriert hat oder Teilnehmer herausfiltern, die mit der Veranstaltung bisher überhaupt nicht interagiert haben.

Dies ermöglicht eine effektive Segmentierung für zielgerichtete Kommunikation. Dazu gehören personalisierte Einladungen, automatische Bestätigungs-E-Mails und individuelle Follow-up-Nachrichten, die das Engagement und die Bindung der Teilnehmer fördern.

Optimiertes Einlassmanagement

Eine Eventplattform kann Ihnen auch bei der Optimierung eines anderen Teils des Gästemanagements helfen, nämlich dem Einlassmanagement. Mithilfe einer Event-App können Sie Ihre Teilnehmer selbst einchecken lassen und einen QR-Code ausstellen, der zu ihrer persönlichen Visitenkarte führt. Auf diese Weise verläuft der Check-in-Prozess wesentlich schneller, erfordert weniger Personal und gewährleistet dennoch einen reibungslosen Einlassprozess – ohne lange Wartezeiten. Dank intuitiver Handhabung und automatischer Synchronisation in Echtzeit können Ihre Teilnehmer den Check-in selbst erst vor Ort durchführen und trotzdem ohne Verzögerungen das Event betreten.

Echtzeit-Teilnehmerverfolgung

Eine weitere Möglichkeit, Veranstaltungsplattformen zur Optimierung des Teilnehmermanagements zu nutzen, ist das Tracking der Teilnehmer in Echtzeit. Durch die Integration des Gästemanagements in Ihre Event-Plattform können Sie alle Statusänderungen und Aktivitäten der Teilnehmer überwachen. Dazu gehört die Verfolgung von Anmeldungen, Stornierungen, Ticketverkäufen und anderen relevanten Metriken, um den Erfolg der Veranstaltung zu bewerten und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen.

Auf diese Weise können Sie immer rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, Ihre Zahlen optimieren und auf einfache Weise Erfolge erzielen. So lassen sich beispielsweise Marketing- und Werbestrategien überprüfen und sicherstellen, dass sie das richtige Publikum erreichen und ansprechen. Möglicherweise könnten Sie dabei feststellen, dass Sie Ihre Werbebotschaften optimieren, laufende Werbekampagnen anpassen oder zusätzliche Werbekanäle nutzen sollten, um mehr Teilnehmer anzuziehen.

Nachbereitung und Analyse

Aber auch nach der Veranstaltung unterstützt Sie eine Eventmanagement-Software im Rahmen Ihres Teilnehmermanagements mit einer umfassenden Nachbereitung und Analyse. Dazu gehören die Auswertung von Teilnehmerfeedback, die Analyse von Teilnehmerdaten und -interaktionen sowie die Erstellung von Berichten und Dashboards, um Erkenntnisse zu gewinnen und zukünftige Veranstaltungen zu verbessern.

Strategische Planung im Gästemanagement

Bei der strategischen Planung ist es wichtig, einen ganzheitlichen Ansatz zu verfolgen und die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen zu berücksichtigen. Mit einer Event-Plattform können Sie diese Strategie effektiv umsetzen und Ihr Teilnehmermanagement gezielt optimieren.

Zielgruppenanalyse und -segmentierung

Die Zielgruppenanalyse und -segmentierung bilden die Grundlage für ein erfolgreiches Gästemanagement. Beginnen Sie damit, Ihre Zielgruppen basierend auf dem Veranstaltungskonzept und den Zielen zu identifizieren. Mit einer Event-Plattform können Sie umfangreiche Daten über Ihre Teilnehmer sammeln und analysieren, um ein detailliertes Bild Ihrer Zielgruppen zu erhalten.

Segmentieren Sie Ihre Teilnehmergruppen entsprechend ihrer Interessen, Branchen oder vergangener Veranstaltungsteilnahmen. Eine Event-Plattform bietet Ihnen leistungsstarke Tools zur Segmentierung, die es Ihnen ermöglichen, gezielte Kommunikationsstrategien zu entwickeln und maßgeschneiderte Angebote für jede Zielgruppe zu erstellen.

Personalisierung von Kommunikation und Angeboten

Die Personalisierung von Kommunikation und Angeboten ist heute wichtiger denn je, um das Engagement der Teilnehmer zu steigern. Hierfür können Sie die gesammelten Daten aus Ihrer Event-Plattform nutzen, um personalisierte Einladungen und Inhalte zu erstellen.

Passen Sie Angebote und Programmoptionen an die Bedürfnisse und Präferenzen der Teilnehmer an. Mit einer Event-Plattform können Sie dynamische Registrierungsoptionen anbieten und individuelle Empfehlungen basierend auf dem Profil und dem Verhalten der Teilnehmer geben. Dies trägt dazu bei, dass sich die Teilnehmer persönlich angesprochen fühlen und eine höhere Bindung zur Veranstaltung entwickeln.

Implementierung von Feedback-Loops

Die kontinuierliche Einbindung von Feedback-Mechanismen ist entscheidend, um das Teilnehmererlebnis zu optimieren und langfristige Beziehungen aufzubauen. Integrieren Sie Feedback-Loops während des gesamten Veranstaltungszyklus, um kontinuierliche Verbesserungen zu ermöglichen.

Analysieren Sie das Feedback mithilfe von Analysetools Ihrer Event-Plattform und setzen Sie gezielte Maßnahmen um, um auf die Bedürfnisse und Anliegen der Teilnehmer einzugehen. Durch den Einsatz von Feedback-Loops können Sie nicht nur die Zufriedenheit der Teilnehmer steigern, sondern auch wertvolle Erkenntnisse gewinnen, die Ihnen helfen, zukünftige Veranstaltungen noch erfolgreicher zu gestalten.

Best Practices für erfolgreiches Teilnehmermanagement

Neben einer strategischen und durchdachten Planung gibt es viele Aspekte zu beachten, wenn Sie zum allerersten Mal damit anfangen, Ihre Teilnehmerdaten auf einer Veranstaltungsplattform zu verwalten. Werfen wir einen Blick auf einige Best Practices, die Ihnen dabei helfen können.

Frühzeitige Kommunikation und Einbindung der Teilnehmer

Die frühzeitige Kommunikation und Einbindung der Beteiligten sind entscheidend, um ihr Interesse zu wecken und ihre aktive Teilnahme zu fördern. Mit einer Veranstaltungsplattform können Sie diesen Prozess effizient gestalten. Beginnen Sie mit der Erstellung ansprechender Einladungen, die direkt über die Plattform verschickt werden können. Dabei können Sie personalisierte Inhalte einbinden, um das Interesse der Teilnehmer zu wecken und sie bereits im Vorfeld zu motivieren, sich mit der Veranstaltung auseinanderzusetzen.

Darüber hinaus ermöglichen Ihnen Funktionen wie Umfragen oder Diskussionsforen auf der Plattform, die Teilnehmer bereits vor der Veranstaltung einzubinden. Sie können sie beispielsweise nach ihren Erwartungen an die Veranstaltung fragen, um das Programm darauf abzustimmen, oder sie ermutigen, Ideen für Diskussionsthemen einzubringen. Durch diese Interaktion fühlen sich die Teilnehmer gehört und wertgeschätzt, was ihre Motivation zur Teilnahme weiter steigert.

Bereitstellung eines reibungslosen Registrierungsprozesses

Ein reibungsloser Registrierungsprozess ist der erste Schritt, um das Vertrauen der Teilnehmer zu gewinnen und eine positive Erfahrung von Anfang an zu schaffen. Mit einer Veranstaltungssoftware können Sie einen nahtlosen Registrierungsprozess gestalten, der die Erwartungen der Teilnehmer erfüllt und sie effizient durch den Anmeldevorgang führt.

Durch klare Call-to-Actions und benutzerfreundliche Registrierungsformulare können Sie sicherstellen, dass die Teilnehmer keine Schwierigkeiten haben, sich anzumelden. Die Plattform kann automatisch Bestätigungsmails versenden und Tickets ausstellen, was die Teilnehmer über den aktuellen Stand ihrer Anmeldung informiert und ihnen zusätzliche Sicherheit gibt.

Darüber hinaus ermöglicht die Möglichkeit zur dynamischen Registrierungsoptionen eine personalisierte Erfahrung für jeden Teilnehmer. Indem nur relevante Optionen angezeigt und Daten abgefragt werden, die für die jeweilige Person wichtig sind, wird der Anmeldeprozess einfacher und angenehmer gestaltet. Dies trägt dazu bei, die Konversionsraten zu erhöhen und die Teilnehmerzufriedenheit zu steigern.

Kontinuierliche Betreuung und Unterstützung während des Events

Die Betreuung und Unterstützung der Teilnehmer während des Events sind entscheidend, um sicherzustellen, dass sich die Besucher gut aufgehoben fühlen. Eine Event-Plattform bietet Ihnen die Möglichkeit, kontinuierlich mit den Teilnehmern zu kommunizieren und sie über alle relevanten Informationen auf dem Laufenden zu halten.

Nutzen Sie verschiedene Kommunikationskanäle wie E-Mails, soziale Medien oder Chatbots, um die Teilnehmer zu erreichen und zu informieren. Durch klare, prägnante und relevante Botschaften können Sie ihre Aufmerksamkeit gewinnen und sie zum Handeln bewegen, z. B. durch Erinnerungen an bevorstehende Programmpunkte oder exklusive Angebote während des Events. Es ist jedoch wichtig, das richtige Gleichgewicht zu finden und nicht zu „spammy“ zu wirken. Achten Sie darauf, die Teilnehmer nicht zu überfordern und ihnen Raum zu geben, um das Event zu genießen. Durch eine kontinuierliche Betreuung und Unterstützung können Sie sicherstellen, dass die Teilnehmer eine positive Erfahrung machen und gerne wiederkommen.

Nachbereitung und Follow-up nach dem Event

Sorgen Sie schließlich für eine angemessene Nachbereitung des Events, um das Engagement aufrechtzuerhalten und die Beziehung zu den Teilnehmern zu stärken. Mit einer Event-Plattform an Ihrer Seite können Sie diesen Prozess effizient und effektiv gestalten, um langfristige Beziehungen aufzubauen und den Erfolg Ihrer Veranstaltung zu maximieren.

Nach dem Event können Sie den Teilnehmern Zugang zu Aufzeichnungen, Präsentationen oder Zusammenfassungen bieten, indem Sie diese direkt über die Plattform bereitstellen. Dies ermöglicht es den Teilnehmern, Verpasstes nachzuholen, das Gelernte zu vertiefen und sich an die Highlights der Veranstaltung zu erinnern.

Darüber hinaus ist es wichtig, Feedback von den Teilnehmern einzuholen, um zukünftige Veranstaltungen zu verbessern. Mit einer Event-Plattform können Sie Umfragen zur Veranstaltungszufriedenheit durchführen und die Ergebnisse automatisch erfassen und analysieren. Auf diese Weise erhalten Sie wertvolle Einblicke, die Ihnen helfen können, Schwachstellen zu identifizieren und das Teilnehmererlebnis kontinuierlich zu optimieren.

Durch eine effektive Nachbereitung und ein strukturiertes Follow-up können Sie sicherstellen, dass die Teilnehmer eine positive Erfahrung machen und gerne wiederkommen. Dies trägt dazu bei, den Erfolg Ihrer Veranstaltung langfristig zu sichern und das Wachstum Ihrer Community zu fördern.

FAQ zu Teilnehmermanagement

Was gehört zum Teilnehmermanagement?

Teilnehmermanagement umfasst die Planung, Koordination und Betreuung von Teilnehmern während des gesamten Veranstaltungszyklus, einschließlich Einladungsmanagement, Registrierung, Kommunikation, Engagement, Support und Nachbereitung.

Warum ist ein effektives Gästemanagement für den Erfolg eines Events wichtig?

Effektives Gästemanagement trägt zur Zufriedenheit der Teilnehmer bei, fördert Engagement und Bindung, optimiert den Ablauf der Veranstaltung und ermöglicht wertvolle Einblicke für zukünftige Planungen.

Welche Rolle spielt die Technologie bei der Verbesserung des Teilnehmermanagements?

Technologie, insbesondere Event-Management-Plattformen, erleichtern die Automatisierung, Personalisierung und Optimierung von Teilnehmermanagementprozessen, was zu effizienteren und erfolgreichen Veranstaltungen führt.

Wie kann man die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen bei der Eventplanung berücksichtigen?

Durch eine gründliche Zielgruppenanalyse und -segmentierung können die Bedürfnisse und Präferenzen verschiedener Teilnehmergruppen identifiziert werden. Personalisierte Kommunikation, maßgeschneiderte Angebote und vielfältige Programmoptionen tragen anschließend dazu bei, die Bedürfnisse aller Zielgruppen zu erfüllen.

Aktuelle Trends im Teilnehmermanagement umfassen verstärktes Engagement über digitale Kanäle, personalisierte Erlebnisse, Einsatz von KI und Automatisierung für effizienteres Management sowie verstärkte Nutzung von Datenanalyse für kontinuierliche Verbesserungen.

Beitrag teilen:

Fast geschafft! Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail

Herzlichen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Bestätigungsmail zugesendet, um sicherzustellen, dass Ihre Mailadresse korrekt eingetragen wird. Bitte prüfen Sie Ihr Mail-Postfach und klicken sie auf den Bestätigungslink. Sollten Sie keine Mail finden, schauen Sie bitte auch im SPAM-Ordner nach.